Ölverbrauch 2.0 TFSI 180PS

  • Hallo Leute,


    ein heiß diskutiertes Thema in diversen Foren.
    Da ich mit zwei Motoren das Problem des hohen Ölverbrauches habe dachte ich nun hier das Thema neu aufzurollen.


    Mein SB 2.0l TFSI 180PS BJ 2011 Automatik verbraucht aktuell ca 1 l Öl auf 2000 km. (ca. 80.000km aktuell)
    Nun habe ich unterschiedliche Meinungen gelesen. Mich interessiert wer ebenfalls das Problem hat und was er dagegen unternimmt.


    Manche empfehlen einen Wechsel von LL auf Intervall und das Mobil 1 NEW LIFE 0W-40 zu benutzen. Offensichtlich senkt das den Verbrauch.


    Was haltet ihr davon? Ist das zu empfehlen? Oder andere Vorschläge?


    (das andere Auto ist ein Skoda Oktavia 1.8l TSI - Ölverbrauch aktuell bei 150.000km --> 1 l auf 1000km)


    Ach ja, ich habe derzeit Castrol EDGE FST 5W-30 im Einsatz.



    :!::?:

  • Bin früher auch 2L der VAG gefahren, habe nach dem Kauf direkt auf Festintervall umgestellt und auch das New Life Öl benutzt. Leider muss ich dir sagen, das ich vlt. auf 15000 km einen Liter Öl oder vielleicht 2 verbraucht habe. Soweit ich hörte sind die Dichtungen, (Kopf?) beim alten 2.0 im A5 ein Problem :/

  • na ja, 1 oder 2 Liter Öl auf 15.000 km wäre hervorragend....


    ich schütt mir heute in den Skoda "Liqui Moly -Öl-Verlust Stop" hinein....und bin gespannt auf das Ergebnis :/

  • Naja der Versuch auf Anderes ÖL und Intervall zu wechseln kostet ja erstmal nix. Ansonsten ist es halt fakt, dass das Öl irgendwo hingeht, höchstwahrscheinlich wird es verbrannt und das ist nicht gut .

  • Wenn es mehr wird, kannst du auf Kulanz von Audi hoffen. Ist bei dem 2.0 ja ein bekanntes Problem.

    Codierungen im Bereich 257XX möglich. (80km nordwestlich von HH.)
    Einfach per PN melden, Codierungen für Forumsmitglieder sind kostenlos!

  • Ganz und gar nicht ... der 2.0 ist bekannt dafür das er gerne sehr viel Öl säuft.
    Da wurden bereits ganze Motoren auf Kulanz gewechselt.
    Ansonsten werden von Audi die Kolben gewechselt.
    Problem ist ein "Serienfehler" der bis Baujahr 2010/2011 vorhanden ist.


    Dazu ist dein Ölverbrauch aber noch nicht hoch genug.


    Wenn dein Wagen durchweg bei Audi gewartet wurde und der Ölverbrauch noch etwas mehr werden sollte ... ab zu Audi und Kulanz Möglichkeit prüfen lassen!

    Codierungen im Bereich 257XX möglich. (80km nordwestlich von HH.)
    Einfach per PN melden, Codierungen für Forumsmitglieder sind kostenlos!

  • Dazu ist dein Ölverbrauch aber noch nicht hoch genug.

    Du meinst er muss deutlich über 0,5 l pro 1000 km liegen?


    Der Wagen ist bisher komplett bei Audi gewartet, insofern ist das schon mal gesichert.
    Andererseits hoffe ich dass der Verbrauch nicht mehr wird...


    Aber danke für deine Infos - das gibt mir Hoffnung...


    Leider habe ich mich nicht im Vorfeld über die "Schwächen" informiert.... ;(

  • Audi gibt an, das ein Verbrauch von 1l/1000km noch im Rahmen ist.


    Du kannst natürlich schon mal anfragen und es dir bestätigen lassen.


    Wenn dein Öl Verbrauch höher wird, wirst du von Audi eine vergleichsfahrt machen müssen bei der der genaue Ölverbrauch gemessen wird.
    Dazu wird der Einfüllstutzen und die Ablassschraube versiegelt.

    Codierungen im Bereich 257XX möglich. (80km nordwestlich von HH.)
    Einfach per PN melden, Codierungen für Forumsmitglieder sind kostenlos!

  • OK - das macht Mut...


    ich warte jetzt erst mal ab wie sich der Verbrauch weiter entwickelt.
    Zwischenzeitlich werde ich auf Festintervall umsteigen.

  • Hi Robert,


    mein Audi A5 BJ 2008 mit 90TKM; 2.0 TFSI; 180 PS braucht auf 1.000 Km ca 1,4 Liter (Castrol Edge 5W30).
    Ich habe aktuell eine Kulanzanfrage beim Hersteller laufen, nachdem mein Audi-Partner eine Ölverbrauchsmessung durchgeführt hatte.
    Aus den Foren gibt es aber total unterschiedliche Meldungen, manche erhalten 100 % der Kosten von der Audi AG erstattet, manche 70-80% und manche bleiben komplett auf den Kosten sitzen.
    Verstehe hier die Kriterien nicht.
    Klar ist ja einmal, dass die Kolbenringe und Ölabstreifringe gewechselt werden müssen?!

  • Servus!


    Das Öl verwende ich aktuell auch noch...werde aber demnächst umsteigen auf das Mobil1 NEW LIFE 0W-40
    Was ich so gelesen habe soll es besser sein als Castrol.


    1,4 l ist aber auch schon verdammt viel....


    Weiß jemand wie hoch die Kosten sind in etwa um die Kolbenringe und Ölabstreifringe zu wechseln?


    Ich habe aktuell eine Kulanzanfrage beim Hersteller laufen

    Wenn du Rückinfo hast, lass es uns wissen was Audi sagt....


    Gruß, Robert

  • Ahoy =)


    heute Vormittag hatte sich mein AP vom Audi-Zentrum mit weiteren Infos bei mir gemeldet.


    Also gewechselt werden müssen wie angekündigt, Kolbenringe & Ölabstreifringe aber nun auch Kolben & Pleul.


    Kosten für Arbeitszeit konnten Sie mir schon mitteilen, hier liegen wir bei ca. 2.800,00 EUR.
    Den Preis für die Materialkosten sagen Sie mir noch, außerdem fehlt noch das Feedback der Audi AG zum Kulanzantrag.



    Ich halte Dich gerne auf dem Laufenden.


    Viele Grüße & einen schönen Donnerstag



    PS: Guter Tipp mit dem Öl (Mobil1 NEW LIFE 0W-40) vielleicht ist hier ein Umstieg tatsächlich ratsam.

  • Ach du heilige Schei....da bekommt man ja ein Auto dafür.


    Also der 3.0 TDI braucht fast nix an Öl, bin echt überrascht. Bin 15 Tkm gefahren, da war der Anzeigebalken im Cockpit von ca. 50 % auf ca 30 % abgesunken ==> 1/2 Liter Öl nachgefüllt, dann war der Balken wieder auf 50 %