Beiträge von a5_micha

    Eventuell kannst du noch in Erfahrung bringen welches Audiosystem drin ist, welches Radio (MMI, Concert, Symphony), Tempomat, S-Line Exterior, Felgen etc. 22k für Baujahr '16 mit fast 80 tkm ist okay, aber hat noch Spielraum finde ich, aber dafür müsste man wissen was noch dabei ist :)


    Viele Grüße und Willkommen im A5 Forum :thumbsup:

    Hi PumaWhisky,


    der Kühlergrill ist für alle A5 8T Modelle des Vor-Facelifts geeignet, sprich alle Sportbacks, Coupes und Cabrios der Baujahre 2007 bis mitte 2011 (korrigiert mich).

    Der Heckdiffusor ist ebenfalls für die Vor-Facelift Modelle geeignet, allerdings nur für Sportbacks mit zweiflutiger link-rechts Abgasanlage UND S-Line Exterior. Für das Cabrio und Coupe dürfte sie, glaube ich, nicht passen.


    Ein Foto vom Heckdiffusor dürfte hilfreich sein um dir besser sagen zu können, wozu er gehört ;)


    VG

    Moin,


    möchtest du wirklich das gesamte Lenkrad ausbauen oder nur den Airbag tauschen/ entfernen?


    Den Airbag bekommst du recht einfach raus:

    Wichtiger Hinweis vorab bei Arbeiten am Airbag: Masseleitung der Batterie bei eingeschalteter Zündung abklemmen! und verhindern, dass sie während den Arbeiten wieder Kontakt bekommt! Vor den Arbeiten nochmals erden.


    1. Sitz komplett nach hinten fahren
    2. Lenkrad komplett nach hinten und unten einstellen
    3. Amaturenbrett/Tacho gegen Verkratzen abdecken
    4. Lenkrad um 90 Grad drehen, so dass die Linke Speiche nach oben zeigt
    5. Kleine Abdeckung an der Rückseite des Lenkrads entfernen und Schraube lösen
      1. Bei Facelift (gesteckte Version): 100mm langen Torx T25 Schraubendreher nehmen und den Haltebügel vorsichtig, aber mit Kraft lösen, Airbag springt ein Stück heraus, dann andere Seite
    6. Lenkrad in die andere Richtung drehen, so dass die Rechte Speiche nach oben zeigt
    7. Kleine Abdeckung an der Rückseite des Lenkrads entfernen und Schraube lösen
      1. Bei Facelift (gesteckte Version): 100mm langen Torx T25 Schraubendreher nehmen und den Haltebügel vorsichtig, aber mit Kraft lösen
    8. Airbag nun ein Stück nach vorne ziehen und den Sicherheitsstecker entfernen (erst entriegeln, dann abziehen)
    9. Airbag mit dem Emblem nach Oben sicher ablegen ohne Kontakt zu metallischen Gegenständen/Oberflächen!


    Einbau in umgekehrter Reihenfolge.


    Drehmoment für die zwei Schrauben: 7 NM


    Für den Ausbau des Lenkrads brauchst du dann noch eine Vielzahnnuss und eine neue Mittenschraube, die muss nach jedem Ausbau ersetzt werden. Anzugsmoment 30 NM + 90°


    VG

    Micha

    Hi,

    ich habe zwar kein Panoramadach, aber ich würde mir einen Beifahrer schnappen und dann auf einer wenig befahrenen Straße hin und her fahren während der andere mal genau hinhört und dabei ggf. "reinschaut" was sich im Fahrbetrieb so bewegt. Gibt ja erstmal mehrere Komponenten die in Frage kommen: Rollo, Teile vom Seilzug, der Rahmen an sich, Windschott.


    Viel Erfolg 8)

    Hi Philipp und willkommen im Forum :)


    Also durch? die Frontscheibe musst du es nicht machen, aber es bleibt dennoch ein mittelschweres Unterfangen.


    Mal im Schnelldurchgang:


    • Tür vorne rechts ausbauen
    • Vordersitze ausbauen
    • Mittelkonsole ausbauen
    • Halter für Mittelkonsole ausbauen und Schalthebel absenken/umlegen
    • A+B+C Säulen-Verkleidung ausbauen
    • Sonnenblenden + Lager ausbauen
    • Dachgriffe ausbauen
    • Innenleuchte/Leseleuchte ausbauen

    Bei Schiebedach zusätzlich

    • Schiebedach ganz öffnen
    • Sonnenschutzrollo zu 2/3 öffnen


    Dann diverse Schrauben, Kabel und Klipse lösen bis der Himmel komplett locker ist. Himmel absenken und 90 Grad im Uhrzeigersinn (von Oben gesehen) drehen und durch die Beifahrertür durch ziehen. Wenn der Himmel im Türrahmen ist, dann den Himmel so kippen, dass die lange Beifahrerseite an der B-Säule oben in der Ecke ist und die andere lange Seite vom Himmel unten im Fußraum bei der Tür ist, dann weiter herausziehen.


    Kinderspiel wenn du mich fragst :thumbsup:


    VG
    Micha

    Hi Ardberg,

    hast du schon was in der Richtung unternommen und das Leder eingefärbt?

    Bevor ich dazu greife, würde ich vorher das Leder mit Lexol Conditioner behandeln und für die Auffrischung zwischendurch Chemical Guys Leather Quick Detailer (LINK), verleiht dem ganzen einen schönen Glanz ohne Speckig zu sein und unglaubliche Farbauffrischung. Für das restliche Interior (bis auf das Alcantara und die Klavierlackteile) Surf City Garage Dash Away (LINK).


    Fahre damit bisher sehr gut, gibt es etwas womit man das Alcantara behandeln, pflegen sollte? Ich mein, ist ja 'eh nur Syntetik.


    VG

    Vielleicht gibt es hier noch jemanden der etwas mehr Licht reinbringen kann, ich war immer der Überzeugung, dass die im Facelift verbauten TFSI Motoren das Problem nicht haben. Ich habe seit 2016 einen mit CDNC Motor mit 211PS in meinem Sportback und musste seit dem nur ein einziges Mal zwischen den Ölwechselintervallen nachfüllen müssen.

    Aber anscheinend gibts doch mehr Variationen von Modelljahr, Motor und A4/A5 wo das Problem noch bestand.

    Hallo Hako,


    die Facelift Modelle sind von dem Ölverbrauch nicht mehr betroffen, AUDI hat entsprechende Maßnahmen vorgenommen. Betroffen waren die Turbogeladenen Maschinen der Vorfacelift Reihe, die S Modelle mit Kompressor nicht. Außerdem liest man, dass auch Vorfaceliftmodelle mit Modelljahr 2012 (gibt es die wirklich?) ebenfalls keine Probleme mehr haben, da dort andere Teile verbaut wurden.


    Viele Grüße

    Also die passt auch für den A5 ganz sicher, sind ja auch alle Modelle inkl. Baujahren in der Anleitung beschrieben. In der Anleitung wird halt nur der SVM Code erwähnt. Den kann eine VW/Audi Werkstatt nutzen um die Maßnahme auch im System zu aktivieren/dokumentieren. Sprich wenn du auf auf myaudi.com gehst und deinen Wagen ansiehst, wirst du fortan die AHK im Zubehör finden. Voraussetzung ist, dein Mechaniker hat Zugang zu einem VAG Diagnose Gerät.


    Falls er das nicht hat oder du bei einer freien Werkstatt bist, die nur ein einfaches Diagnosegerät haben (oder da nicht dran gehen wollen, was ich ein Stück weit verstehen kann), suchst dir jemanden in der Nähe der mittels VCDS/AutoDia/etc. die Codierungen Manuell durchführt, anhand der Liste von Stemei.de die ich verlinkt habe.


    Ich glaube auch eine Audi Werkstatt wird dir den SVM Code so nicht einfach eintragen, da der Lüfter fehlt und es nicht durch einen Fachhändler eingebaut wurde, die Werkstatt müsste dann ihren Kopf hinhalten und Audi wird sich im Schadensfall (Motorschaden durch Hängerbetrieb) schön raushalten.


    VG

    Ein VCDS ist ein Diagnosegerät mit dem man u.a. Fehlercodes auslesen kann, oder eben auch Codierungen vornimmt. Dabei ändert man Gewisse Werte in den verschiedenen Steuergeräten die so im Auto verbaut sind, um Funktionen freizuschalten.
    Z.B. dem Auto beibringen, dass ein Tempomat verbaut wurde um ihn freizuschalten in der Software oder die Anhängerfunktion zu aktivieren (zweiten Lüfter aktivieren und die Einparkhilfe, ABS, Bordnetz zu konfiguriren).


    Wäre jetzt die Frage, was dein Mechaniker meinte mit, er kam mit der Codierung nicht klar? Eventuell hat er genau die Codierung nicht durchgeführt, die das Bordnetz betreffen.


    Viele Grüße

    Du kannst du Anhängerkupplung mittels VCDS oder anderem Codiergerät freischalten lassen. Das kann dir ggf. eine freie Werkstatt machen oder Audi, oder jemand kommt bei dir aus der Nähe und kann es dir freischalten.


    Auch wenn ich Stemei.de nicht immer traue was die Richtigkeit angeht, hier siehst du, was gemacht werden müsste LINK


    Bedenke auch, dass dein A5 einen zweiten Lüfter haben muss, wie bereits weiter oben erwähnt. Das steht auch so im Werkstatthandbuch und ist fällt unter Anhängerkupplung-Vorbereitung, ggf. hat das dein Wagen schon.


    Vg
    Micha