Audi adaptive light: defekt > sporadisch < Bi-Xenon mit KVL [Audi A5 Sportback 2.0 TDI Quattro EZ 04.04.2013]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Audi adaptive light: defekt > sporadisch < Bi-Xenon mit KVL [Audi A5 Sportback 2.0 TDI Quattro EZ 04.04.2013]

      Hallo Community!

      Ich bin stolzer Besitzer eines Audi A5 Sportback mit einer Laufleitung von aktuell 118 TKM, welcher mit Bi-Xenon Scheinwerfern & Kurvenlicht ausgestattet ist. (genauere Details zum KFZ im Titel) Soweit so gut.. Nun zu meinem Problem.

      Seit ca. einem halben Jahr (ca. 1-2 mal/Woche) bekomme ich eine sporadische Fehlermeldung im FIS, die da lautet: "Audi adaptive light: defekt". [Noch eins vorweg: der Fehler kommt unabhängig davon ob es draußen nass, kalt, trocken, warm, stürmisch oder lila ist..]
      Wenn ich den Motor starte und es dunkel genug ist, sodass der Lichtsensor die Xenons einschaltet machen die Scheinwerfer IMMER eine fehlerfreie Referenzierung. (Was für mein Verständnis bedeutet, die Technik funktioniert einwandfrei..)

      Der Fehler tritt manchmal gleich nach der Aktivierung des Kurvenlichts (über ca. 10 km/h) nach dem ersten Losfahren, aber auch einfach während der Fahrt ein. (1. Fall ist jedoch schon öfter als 2. Fall vorgekommen) Tritt der Fehler ein, so schwenken die Xenons nicht mehr mit dem Kurvenverlauf mit (sie leuchten wie "normale" Xenons nur geradeaus). Die Abbiegelichter funktionieren jedoch weiterhin normal.

      Wenn es dann mal wieder soweit war, stelle ich das Auto ab, ganz normal wie auch sonst und ziehe den Zündschlüssel ab, dann warte ich ca. 5 Sekunden. Anschließend starte ich das Auto erneut. Der Fehler bleibt vorerst bestehen. Man sieht jedoch ganz genau, dass die sonst übliche Referenzierung der Xenons ausbleibt und sich der linke Scheinwerfer sehr langsam auf seine korrekte Höhe einstellt. Der rechte macht das sofort, aber BEIDE SW SCHWENKEN DANN NICHT NACH INNEN, nach unten und oben jedoch schon.
      Nach ca. 10 Sek. fahre ich normal los. Der Fehler erlischt im FIS, das Kurvenlicht bleibt dann jedoch ohne Funktion. Erst wenn ich das Auto zum 3. Mal starte, haben die SW ihre normal Funktion wieder. Die Scheinwerfer Referenzieren als wäre nichts gewesen und nach dem Losfahren funktioniert auch das Kurvenlicht ohne Fehlermeldung im FIS wieder einwandfrei.

      Gestern habe ich den Fehlerspeicher der Zentral-Elektronik ausgelesen und auch 2 Fehler gefunden. [01757 - Pumpe für Scheinwerferreinigungsanlage-V11] und [02769 - left swivel module]

      Heute war ich beim freundlichen, habe ihm die Fehler gezeigt und er sagte sofort nachdem er in seiner Datenbank fündig wurde.. da muss wohl ein neuer Scheinwerfer her.. Das "Schwenkmodul" gäbe es nicht einzeln und das würden sie auch nicht reparieren. Kulanz wurde direkt am PC geprüft. (da Lückenlos Scheckheftgepflegt, davon 4/5 bei Audi selbst, der andere beim Gebrauchtwagen-Händler von welchem ich das Auto kaufte) "Nichts Verfügbar" war hier die Aussage. Und als ich dann fragte, wie es sein kann, dass ein so "Qualitativ hochwertiges Produkt, als welches hier alles Verkauft wird", nach nicht einmal 5 Jahren die Mücke macht, bekommt man nur zu hören.. "Ja aber er ist ja auch schon einiges gelaufen". Nach diesem Standardsatz konnte ich mir das schmunzeln nicht mehr verkneifen.. Und ich noch weiter bohrte: "Ist mein Auto mit 118 TKM und 4 Jahren und 10 Monaten nun in Ihren Augen schon am Ende der Haltbarkeit angelangt?" Da konnte er ja schlecht sagen.. ja kauf dir mal besser das neuere Modell.. Also hin und her bla bla.. Kosten für den neuen Scheinwerfer bei Audi: 817€ zzgl. Einbau.. Also 1100€-1300€ wenn es reicht.. Denn Dieselfilter & Bremsflüssgkeitswechsel kosten in der Fachwerkstatt auch mal schlappe 340€. :thumbsup:

      Meine Garantie ist mit dem 4. Fahrzeugjahr abgelaufen. Die Batterie wurde schon für ca. 30 min. abgehängt - Der Fehler tauchte seit dem aber wieder auf.
      Ich dachte so ein Kulanzantrag wird telefonisch mit der Audi-Deutschland AG individuell besprochen..
      Komisch finde ich, das es nur manchmal ausfällt. Wäre wirklich etwas mechanisch defekt müsste es doch dauerhaft seinen Dienst quittieren, oder wie sehr ihr das?

      Nun meine Frage an Euch: Wie würdet Ihr vorgehen?

      • Kann eine neue Sicherung da etwas ausrichten, wenn ich die Fehler anschließend aus dem Fehlerspeicher entferne?
      • Könnte es etwas mit der SW-Reinigungsanlage zutun haben?
      • Aktuellen SW ausbauen und mal rein gucken ob was offensichtlich defekt ist? (Wenn ja, gibt es eine Anleitung für das Facelift-Modell? - Muss die Frontschürze dafür ab?)
      • Es gibt an den SW doch direkt 2 Steuer- oder Vorschaltgeräte oder? Könnte davon eins für das Schwenkmodul zuständig sein?
      • Kulanz noch einmal direkt bei Audi-Deutschland anfragen (Ohne den freundlichen, mit sachlicher Beschreibung der Problematik)
      • SW gleich gegen gebrauchten oder neuen tauschen?
      • Andere Vorschläge? Ich freue mich über jeden Anhaltspunkt.
      Leider muss ich gestehen.. Ich bin mehr Mechaniker als Elektriker, deshalb tu ich mich hier etwas schwer.

      Ich freue mich auf eure Tipps / Sorry für den Roman.. ;)

      Grüße aus Baden-Württemberg
      ""
      Dateien
      • AAL.pdf

        (334,7 kB, 8 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Chris-92 ()

    • Schau mal auf K-electronic-shop.de.Da gibts alles um verschiedene Funktionen nachzurüsten.Wenn du den Innenspiegel mit kleinem Fuß hast,wirds teuer.Dann brauchst auch eine neue Windschutzscheibe.Die Sensoren für den Licht/Regensensor sitzen ja im Spiegelfuß.

      Gruß

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von huluis ()